Verzögerungen tauchen immer irgendwie auf

Frau Nissen von Bauwerk ist leider krank. Dies bedeutet für uns, dass unsere Grundriss-Änderungswünsche derzeit leider auf Eis liegen. Hier wäre es wahrscheinlich doch deutlich vorteilhafter gewesen, wenn man dies mit einem Architekten vor Ort durchgesprochen hätte, um solche Iterationen zu vermeiden.

Bei einem Vier-Augen-Gespräch mit Visualisierung des Grundrisses vor Ort hätte man eben schnell noch die kleinen Änderungen vornehmen können und dies wahrscheinlich alles innerhalb von drei bis vier Stunden erledigt. Jetzt haben wir wohl ein wenig Pech und unsere zwei kleinen Änderungen liegen brach, wodurch sich natürlich auch wieder alles weitere verzögert, da eine parallele Abarbeitung bei Eco System Haus nicht möglich ist.

Wir würden gerne schon eine Bemusterung durchführen, da ja jetzt die relevanten Parameter feststehen (Anzahl Türen, Anzahl Fenster, Ausrichtung, Größe, …). Lediglich zwei Wände sollen noch ein wenig verschoben werden (um ca. 10 cm). Unsere Anfragen bzgl. eines Termins wurden jedoch immer negativ beantwortet, da dies erst nach einer Freigabe der Vorentwürfe und einer Grundstückssichtung mit dem Bauleiter möglich ist.

Da war doch die Beraterin Frau Guckel von Helma Eigenheimbau AG im Musterhaus Paul-Gerhard-Str.1, 14513 Teltow wohl etwas besonderes; sie hat uns gleich bei unserem ersten Kennenlerngespräch innerhalb von 30 Minuten unseren Grundriss am Computer erstellt. Sicherlich hätten wir während der Finalisierung dann auch noch Wünsche gehabt, aber grundsätzlich hat sie uns aufgezeigt, was man doch in 30 Minuten mit der richtigen Software erstellen kann.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.