Bemusterung – die Mehrkosten bei Eco System Haus

Die Bemusterung ist durch. Da es schon spät ist und die vier Stunden Fahrt von Eco System Haus in Neumünster nach Berlin doch ein wenig anstrengend war, heute nur kurz die Mehrkosten im Detail:

Dachgraderhöhung auf 48° Dachneigung 1790€
1 Velux GGL – M06 (Holz) ca. 78 * 118 cm (2-Fachverglasung) 900€
2 Rollläden für Fenster bis 150cm 960€
2 Rollläden für Element bis 150cm 1450€
1 Rollladen für Element bis 300cm 1300€
ein Rolladen elektrisch inkl. Motor und Schalter für Element bis 300cm 270€
2 zus. Wärmerückgewinnungsgeräte e² lt. Planung der Fa. GEP 2290€
Dusche im Gäste WC EG auf Nische gemauert 350€
1 geflieste Kammablage hinter der Badewanne im Bad OG 260€
Türstoß GTS 219 270€
Innentür UNI Weisslack 8 Stk. 240€
Gesamt 10080€

Rollläden sind wirklich echt kostspielig – vor allem für unsere großen Fenster. Die Erhöhung der Dachneigung kommt wiederum dem Raum im OG zu gute, so dass die 2m – Grenze nun bereits nach ca. 90cm erreicht wird. Die restlichen Positionen sind halt die Feinheiten aus den Zeichnungen der Architektin, die man genau mit seinem Angebot hätte vergleichen sollen (wir haben dies nicht getan, da wir es ja auch schön haben wollten) – hier wäre es vllt. besser darauf gleich bei den Zeichnungen hinzuweisen. Das Dachflächenfenster müssen wir einbauen, da die Belichtung sonst nicht ausgereicht hätte (Bauordnung Brandenburg).

Zum Glück traf es uns nicht ganz so hart, da wir auch ein paar Rollläden verrechnet bekommen haben:

Gutschrift für 1 Unversal Dachausstieg mit 1 Universaltrittrost lt. BV 730€
Gutschrift für 3 Rollläden für Fenster bis 113cm 1110€
Gutschrift für 3 Rollläden für Element bis 113cm 1590€
Gutschrift für 2 Rollläden für Element bis 200cm 1720€
Gesamt Gutschrift 5150€

Zu guter letzte hatten wir dann auch noch das Pech, dass die abgebildeten Klinker aus dem Musterhauskatalog schon seit über einem Jahr nicht mehr im Programm sind – schade auch. Nach langem Zögern haben wir uns dann für den Klinker von Röben NEUMARKT, herbstlaub, glatt entschieden. Unsere Alternative war von Olfry Backstein Rubinrot Borke. Nach der Besichtigung haben wir noch einen Katalog von Röben mitbekommen, wo wir andere schöne Steine entdeckt haben, die aber wohl scheinbar nicht im Angebot waren.

Fazit: Was ihr im Musterkatalog seht ist nicht unbedingt realisierbar (vergriffene Klinkersteine). Der Architekt zeichnet alles, auch wenn es nicht dem eigentlich Angebot entspricht – die Rechnung kriegt man bei der Bemusterung präsentiert. Wer das vermeiden will, sollte haargenau seinen Kaufvertrag mit den Zeichnungen vergleichen.

Morgen berichte ich dann von unseren Erlebnissen im alten Stahlwerk – das Hotel der Wahl von Eco System Haus.

Impressionen:

Unsere Dachpfannen

Unsere Dachpfannen

Klinker von Röben, Neumarkt Herbstlaub glatt

Klinker von Röben, Neumarkt Herbstlaub glatt

Dieser Beitrag wurde unter Bauvorbereitung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Bemusterung – die Mehrkosten bei Eco System Haus

  1. Jürgen sagt:

    Hallo ihr Beiden vom Markon-Dallgow-Blog!
    Also die Mehrkosten…stöhn…da muss wohl jeder Bauherr durch, dass es immer teurer wird als geplant! Geht doch eigentlich – habt ihr denn die Elektroplanung auch schon damit erledigt…? 105,9 Steckdosen usw.?

    • hebelt sagt:

      Hey Jürgen, wir haben so ein Elektro-Komfortpaket 1. Da sind dann schon „pi*sqrt(144)“ Steckdosen drin 🙂 Aber nein… es sind noch nicht die finalen Kosten. Mehrkosten für großflächige Fliesen sind schon mit 8€/qm angekündigt (also das Verlegen an sich), dann wollen wir ja auch noch Strom zu unserem Zaun und Strom zu einem evtl. irgendwann bestehendem Carport/Garage. Also kommt da auch noch was auf uns zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.